KENT NAGANO

MONTREAL SYMPHONY


003_MontrealSymphony.jpg
Eine wunderbar sinnliche Ausnahme
Zeit Online

Er gilt als zurückhaltend und drängt nicht in den Mittelpunkt – der Dokumentarfilm KENT NAGANO – MONTREAL SYMPHONY stellt ihn aber genau dahin. Ein Jahr lang hat die Dokumentarfilmerin Bettina Ehrhardt Kent Nagano und das Orchestre symphonique de Montréal (OSM) begleitet - vom Norden Kanadas bis nach Paris - und beobachtet, wie das frankokanadische Traditionsorchester ein neues Musizieren entdeckt. 

Kent Nagano, der in Doppelfunktion sowohl die Bayerische Staatsoper in München als auch das Symphonieorchester Montreal leitet, geht ungewöhnliche Wege, um sein Publikum zu finden: Die Musiker spielen in Schulen, in Montreals Hockeystadion und in den Dörfern der Inuit im Hohen Norden Kanadas. Proben- und Konzertmitschnitte symphonischer Werke von Bruckner, Mahler und Debussy zeigen, wie Kent Nagano Musik entstehen lässt. Der Film zeichnet das beeindruckende Porträt eines großen Dirigenten der Gegenwart. 


Protagonisten

Kent Nagano
Orchestre de L'Université de Montreal
Conservatoire de Musique de Montréal
The Orchestre Symphonique de Montréal
Orchestra of McGill Conversatory
René Homier-Roy
Pascal Pons
Véronique Mayrand
Klaus Florian Vogt
Madeleine Careau
Tom Weetaaluktuk
Dale Blondin
Daniel Germain
Linda Arngak
Douglas Barnes
Michael Zaugg
Catherine Perrin
Valérie Hartmann-Claverie
Marc Barrard (Saint François)
Aline Kutan (The Angel)
Evie Mark
Rumi Ogawa
Tagralik Partridge
Vladek Stakhov
Christian Gerhaher
Cassandra Robillard
Alexina Louie
David Robert Coleman
Paul Fortin
Simon Leclerc
Michel Léonard
Marc Laurendeau
Kevin Neuhoff
Dominique Kim
Chris Merritt (The Leper)

Rezensionen