Der Wind wird sichtbar

Albert Maysles filmt Christos und Jeanne-Claudes "Gates"

Manchmal wird er, wenn er sich unters Volk mischt, mit dem Meister selbst verwechselt, dem König im Reich der Imagination. Wenn Albert Maysles mit seinem Golf-Cart im New Yorker Central Park herumkurvt, unter den "safrangelben" Toren von Christo und Jeanne-Claude hindurch, dann winken ihm viele liebe Leute zu, die Wächter der Gates heben die tennisballbewehrten Teleskopstöcke, mit denen sie sonst die vom Wind verhedderten Stoffbahnen ordnen, und Albert Maysles grüßt zurück. "Hey there!" Und mancher, der mit ihm ins Gespräch kommt, meint, er hätte Christo leibhaftig vor sich. Worauf der um einiges ältere Maysles die weißen Locken schüttelt und herzhaft lacht - nein, Christo und Jeanne-Claude wahren natürlich Distanz.