Schlimmer lachen

Aufsätze und Streitschriften von Silvia Bovenschen; Rezension

Silvia Bovenschen hält es mit Goethe: "Eigentlich lernen wir nur von den Büchern, die wir nicht beurteilen können. Der Autor eines Buches, das wir beurteilen können, müßte von uns lernen." Mit Goethes Maxime, die Heidegger und die Hermeneutik vorwegzunehmen scheint, eröffnet die Frankfurter Literaturwissenschaftlerin das letzte Kapitel ihres Buches, das Aufsätze, Zeitungsartikel und "Streitschriften" aus fünfzehn Jahren einsammelt.