WIR FANGEN GANZ VON VORN AN

Neue Musik für ein Deutschland nach dem Krieg


Französischer Titel: On recommence! La musique nouvelle en Allemagne d’après guerre.

Die Stunde null schlug 1945 auch für die Musik: Neue Klänge sollten die Deutschen zu besseren Deutschen machen, so sah es der Plan der Alliierten vor. Mit Unterstützung der Alliierten knüpften Musikschaffende an jene Klänge an, die von den Nazis als entartet diffamiert worden waren. Atonale und Zwölftonmusik stehen jetzt auf den Konzertprogrammen, mit zeitgenössischer Musik aus den Ländern der Besatzungsmächte. Mit Beginn des Kalten Krieges, der Spaltung Europas in Ost und West, setzt eine Veränderung ein: Auch die Musik wird zur Waffe im Kampf der Systeme. 

Auf unterhaltsame Weise erzählt Bettina Ehrhardts Dokumentarfilm ein wenig beleuchtetes Kapitel deutsch-deutscher Geschichte.


Protagonisten

Maren Köster
Pierre Boulez
Ian Pace
Olga Neuwirth
Katja Blomberg
Frank Schneider
Klaus Schultze
Björn Gottstein
Ulrich Mosch
Joern Peter Hiekel
Nuria Schoenberg Nono
Daniel Pozner
Roman Trekel
Fabrizio Chiovetta
Friederike Wißmann
Helmut Lachenmann
Markus Stockhausen
Christoph Caskel
Robyn Schulkowsky
Igor Levit
Gisela Nauck
Daniela Reinhold
Gerhard Steinke

 

Credits

kamera
Volker Becker-Battaglia
Hans Albrecht Lusznat
Hans Schauerte
Alberto Herskovits
Christian Offenberg
 
ton
Adrian von Ripka
Roman Trekel
 
schnitt
Volker Becker-Battaglia
Carolle Alain
 
recherche und redaktionelle Mitarbeit
Ian Pace 
Dagmar Henn
Thomas Neumann / Neumgraf
Julia Basler
Johannes Sommerhäuser
 
graphik und animationen
Michael Wende
Peter Otto Dittmann
Jamie Goodenough
 
tonmischung
Nico Krebs
Christoph Merkele
 
sprecher
August Zirner
Andreas Neumann
 
archive
Archiv der Akademie der Künste, Berlin
Archiv des Arnold Schönberg Centers, Wien
Archiv des Internationalen Musikinstituts Darmstadt
Archivio Luigi Nono
Bundesarchiv
Chronos Media
National Archives Washington
Progress Film
RBB
Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv, rbb media
SWR
WDR
 
redaktion
Christopher Janssen
 
buch und regie
Bettina Ehrhardt

 

Rezensionen

Film News Bayern (S.26)